#letswork

Holger Badstuber

Münchner Tafel e.V.

Seit 1994 verteilt der Münchner Tafel e.V. jede Woche Lebensmittel an Menschen in Armut im Münchner Stadtgebiet. Als eine der ersten Tafeln in Deutschland wurde der Münchner Tafel e.V. von sieben engagierten Münchnerinnen nach dem USA Vorbild "City Harvest" gegründet. 

Getreu dem Motto „Verteilen statt vernichten“ ist die Mission der Tafel, Menschen in Not mit Lebensmitteln zu unterstützen, indem sie qualitativ einwandfreie Nahrungsmittel, die in der Wirtschaft nicht mehr verwendet werden, sammelt und sie an Bedürftige gibt. Denn was viele nicht wissen: Damals wie heute leben auch hier in München erschreckend viele Menschen unter der Armutsgrenze. Hier arbeiten alle Mitarbeiter hart und mit viel persönlichem Einsatz daran, die Armut in München ein wenig lindern zu helfen.

Die unabhängige Tafel erreicht bedürftige Menschen sowohl über direktem Wege mit Hilfe von über das ganze Stadtgebiet verteilten Ausgabestellen, als auch indirekt über Lebensmittel-Lieferungen an soziale Einrichtungen. 

Hier ein paar beeindruckende Fakten des Münchner Tafel e.V.:

  • Seit 1994 werden gespendete Lebensmittel eingesammelt und an hilfsbedürftige Menschen verteilt.
  • An 25 Ausgabestationen werden Menschen in Not von vielen Helfern unterstützt.
  • Über 107 soziale Einrichtungen werden von dem Münchner Tafel e.V. beliefert.
  • Wöchentlich werden so 18.000 der Ärmsten unserer Stadt versorgt.
  • Wöchentlich werden über 100.000 kg einwandfreie Lebensmittel verteilt.

Heute ist der Münchner Tafel e.V. ein geachteter Partner vieler Spender und Sponsoren. Auch ich unterstütze den Münchner Tafel e.V. und kann nur jedem empfehlen, diese tolle Initiative zu fördern.

www.muenchner-tafel.de